print this page

Wir bilden aus, Wir bilden fort:

Menschlich, Kompetent und Praxisnah

Verantwortliche Pflegefachkraft

Verantwortliche Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI

 

Unseren aktuellen Kursflyer finden Sie hier.

1Welche Ziele verfolgt die Weiterbildung?

Die Weiterbildung zur Verantwortlichen Pflegefachkraft qualifiziert Sie zur Leitung einer selbständig wirtschaftenden ambulanten oder stationären Einrichtung nach § 71 SGB XI. Sie zielt auf den Erwerb sowie die Vertiefung von Fähigkeiten und Kenntnissen, wie sie für die zielorientierte Aufgabenbewältigung hilfreich sind. Insbesondere sind dies folgende Aufgaben:

  • Ermöglichung einer fach- und personengerechten Pflege
  • Vorgabe eines organisatorischen Rahmens für die Aufgabenbewältigung der Einrichtung
  • Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten an Mitarbeiter und Auszubildende nach pädagogischen Grundsätzen
  • Personal- und Einsatzplanung
  • Förderung der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge
  • Verantwortliche Ausübung der Fachaufsicht

2Wie sehen die Methoden aus?

Wir legen Wert auf praxisnahes und direkt umsetzbares Vorgehen. Dabei leiten uns die Grundsätze Carl Rogers: Echtheit der Person, Wertschätzung des Anderen und Empathie für unser Gegenüber.

Neben einschlägigen Theorieimpulsen fördern wir selbständiges Lernen z.B. durch Gruppen- bzw. Projektarbeit. Den Teilnehmern eröffnen sich neue Erfahrungsräume z.B. durch Eigenarbeit, Rollenspiele oder in Simulationen. Aufgabenstellungen aus der individuellen Praxis werden in der Gruppe reflektiert. Darüber hinaus richtet sich die Methodenwahl nach den jeweiligen Bedürfnissen im Kurs.

Nicht zuletzt sind wir der Auffassung: Lernen soll Freude bereiten. Um ein positives Lernklima zu schaffen, erhalten eventuelle Störungen den angemessenen Vorrang.

3Was sind die Inhalte?

1. Beruf und berufliches Selbstverständnis 152 UE

  • Grundlagen zum Pflegeverständnis
  • Qualitätssicherung
  • Berufskunde
  • Berufsethik
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

2. Führen und Leiten in Einrichtungen des Gesundheitswesens 200 UE

  • Führungsmodelle
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Person hinsichtlich des Führungsverhaltens, Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Anleitung von MitarbeiterInnen als Instrument der Personalentwicklung
  • Kommunikation als Mittel zur Gestaltung von Führung und Leitung
  • Gruppenpädagogik und -soziologie
  • Krisenintervention
  • Rhetorik und Körpersprache
  • Supervision

3. Das Unternehmen Sozialstation/ Alten- und Pflegeheim / Krankenhaus 144 UE

  • Organisationsformen, Organigramm
  • Stellung und Aufgabengebiet des Pflegedienstes
  • Planen und Organisieren
  • Organisatorische Hilfsmittel, manuell und EDV-gestützt

Auf Wunsch werden im Rahmen der Weiterbildung ein Gesprächskreis und Einzelsupervisionen angeboten.

4Wen sprechen wir an?

Altenpfleger/innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen mit mindestens zweijähriger praktischer Berufserfahrung im erlernten Beruf innerhalb der letzten 5 Jahre. Heilerziehungspfleger/innen können verantwortliche Pflegekraft in ambulanten Pflegeeinrichtungen, die überwiegend Menschen mit Behinderung pflegen, sein.  

5Termine

08. - 12.10.2018
05. - 09.11.2018
10. - 14.12.2018
14. - 18.01.2019
11. - 15.02.2019
11. - 15.03.2019
08. - 12.04.2019
13. - 17.05.2019
24. - 28.06.2019
23. - 27.09.2019
21. - 25.10.2019
18. - 22.11.2019
25. - 26.11.2019

6Anmeldung

Anmeldeschluss: 07. September 2018

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit folgenden Unterlagen schriftlich an die Schule:
- Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
- Abschlusszeugnis der Berufsausbildung
- ggf. Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
- Arbeitszeugnis zum Nachweis der Berufstätigkeit
- ggf. Anschrift eines Kostenträgers 

Unsere Teilnahmebedingungen können Sie unter folgendem Link einsehen.

7Abschluss

Am letzten Tag erfolgt ein Abschlussgespräch. Sie erhalten dann ein Zertifikat der Paritätischen Schulen für soziale Berufe gGmbH

8Unterrichtsort und -zeiten

Paritätische Schulen für soziale Berufe gGmbH
Inselstr. 30
77756 Hausach

jeweils 9.00 - 16.15 Uhr

9Teilnehmerzahl

Mind. 8, max. 16 Teilnehmer

10Kursgebühren

Die Kursgebühr beträgt 3.199,- € inkl. Lehrmaterial und Zertifikat. Teilnahmebedingungen: siehe www.pari-schulen.de

11Kursleitung

Oliver Heitz
Schulleiter, Erziehungswissenschaftler M.A.

12Dozent/in

Fachkräfte aus dem jeweiligen Fachgebiet